ILR Abschlussarbeit gewinnt Exzellenz-Preis

05.01.2022
 

Der RWTH-Absolvent Yves Heuschling wurde für seine am ILR verfasste Masterarbeit mit dem ‚Prix d'Excellence‘ der Enovos-Stiftung ausgezeichnet. Dieser mit 2.500€ dotierte Preis wird jährlich in Luxemburg von der Enovos-Stiftung und ausgewählten Partnern an Studierende der Ingenieurswissenschaften mit herausragenden Masterarbeiten verliehen. In der mittlerweile 10. Preisverleihung konnte die Arbeit mit dem Titel „Entwicklung einer Methodik für den Flügelvorentwurf unter Zuhilfenahme einer aerodynamischen Profildatenbank“ die Jury überzeugen und sich einen der insgesamt sechs Preise sichern.

Das Ziel der prämierten Arbeit war die Entwicklung einer neuen Methodik zum (laminaren) Flügelvorentwurf unter Zuhilfenahme einer aerodynamischen Profildatenbank. In der aufgestellten Methodik werden neben minimalen Nutzervorgaben auch vorhandene aerodynamische Profildaten berücksichtigt. Über eine automatisierte Profilauswahl nach ausgewählten Gewichtungsparametern wird ein initialer Referenzflügel iterativ angepasst und hinsichtlich der Performance optimiert. Diese Vorgehensweise ermöglicht es, die Aerodynamik der Profile bereits bei der Flügelauslegung zu berücksichtigen und so eine erhöhte Effizienz zu erzielen. Neben der Entwicklung und Implementierung wurde die Methodik über erste Studien validiert und anschließend hinsichtlich Genauigkeit und notwendiger Rechenzeit optimiert.

Die Ergebnisse der Abschlussarbeit konnten in das Projekt AVACON, welches im Rahmen des Luftfahrtforschungsprogramms V-3 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wurde, eingebracht werden und bieten eine exzellente Basis für die weitere Forschung am ILR.

Wissenschaftliche Betreuung: Tim Effing, M.Sc.